Kodierung

Erlösrelevante Pflegedokumentation

Neue Anforderungen an die Dokumentation pflegerischer Leistungen im Krankenhaus

Mit der Weiterentwicklung des bereits 2004 eingeführten DRG-Systems zur Abrechnung der Krankenhausleistungen in Deutschland sind die Anforderungen an eine umfassende Leistungsabbildung für alle beteiligten Berufsgruppen, insbesondere für die Pflege, kontinuierlich gestiegen. Durch die grundlegend reformierte Wirkung von pflegerischen Tätigkeiten hat sich seit dem 01.01.2017 die pflegerische Dokumentation während des stationären Aufenthalts eines Patienten stark verändert. So existiert neben dem PKMS (Pflegekomplexmaßnahmen-Score) eine Vielzahl weiterer Varianten, pflegerische Leistungen in der DRG-Abrechnung darzustellen. Eine vollständige Dokumentation ist dabei unerlässlich, um der Überprüfung durch die Kostenträger bzw. den MDK standzuhalten. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer daher, welche aktuellen Anforderungen an eine sachgerechte Pflegedokumentation zu erfüllen sind und wie dadurch Erlösverluste vermieden werden können.

Zielgruppen

  • Pflegedirektoren
  • Stationsleitungen
  • Mitarbeiter des Pflegedienstes
  • Stationsärzte- und assistenten sowie alle an der Dokumentation im Krakenhaus beteiligte Berufsgruppen

Dozenten

  • Stefan Borth, Regiomed Klinikum Lichtenfels, Standortverantwortlicher Medizincontroller

Teilnahmebetrag

Preis 440,00€

(zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer).

Informationen folgen in Kürze

Veranstaltungstermine